• Versandfrei ab 190 €
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • 12 Jahre Erfahrung
  • autorisierter Dreambox-Fachhändler
HDTV +++ CI-Module +++ SAT Receiver +++ HiFi / Audio +++ Home Entertainment +++ Zubehör

Freenet TV

Freenet TV
Seit dem 29. März 2017 wird die neue kostenpflichtige Sendeplattform Freenet TV ausgestrahlt. Dabei nutzt sie die neue DVB-T2-Technologie, die wiederum den bis dahin geltenden DVB T Standard ablöst. Durch das bessere Kompressionsverfahren (HEVC bzw. H.265 Standard) von DVB-T2 ist die Übertragung von schärferen Bildern möglich (HD-Qualität). Um die neue Empfangstechnik nutzten zu können, wird entweder ein Fernsehgerät benötigt, welches bereits ab Werk die neue DVB-T2 Technik unterstützt oder alternativ dazu, ein entsprechender DVB-T2 Receiver. Letztere lösen somit die bis dahin weitverbreiteten DVB-T Receiver ab. Alle Empfangsgeräte, die den neue DVB-T2-Standard nutzten, sind an dem grünen DVB-T2 HD-Logo zu erkennen.

Ab Juli 2017 wird der bis dahin geltende freie Empfang der Privatsender nicht mehr möglich sein. Denn ab diesem Zeitpunkt endet die sogenannte dreimonatige Gratistestphase. Das Freenet TV Programmangebot (zu denen alle Privatsender gehören) wird dann nur noch verschlüsselt gesendet. Um diese Verschlüsselung aufzuheben, ist ein freenet CI+ Modul nötig, welches den neuen Antennen-TV-Standard DVB-T2 HD decodieren kann. Alle DVB-T2 H.265 / HEVC-tauglichen Receiver besitzen einen solchen CI+ Modul Schacht bzw. alle DVB-T2 HD-tauglichen Fernsehgeräte verfügen über einen entsprechenden kompatiblen Tuner.

Die öffentlich-rechtlichen Sender und ihre Programme können auch weiterhin ohne Einschränkungen empfangen werden. Denn ihre Übertragungskosten werden durch die Fernsehgebühren der GEZ abgedeckt. Für den Empfang in HD-Qualität ist allerdings ein DVB-T2 HD Empfangsgerät notwendig.

Nach der Gratistestphase müssen alle DVB-T2 HD-Geräte durch einen Code freigeschaltet werden. Dies kann auf zweierlei Art geschehen. Zunächst benötigt man eine Guthabenkarte, die entweder online (bei www.freenet.tv) oder im Fachhandel erworben werden kann. Diese kostet 69 Euro und hat eine Gültigkeit von einem Jahr. Zum Freischalten wird zum einen der Code auf der Guthabenkarte und zum anderen die Freenet TV-ID des Empfangsgerätes benötigt. Diese elf stellige Nummer befindet entweder auf der Rückseite der Empfangsbox (dem Receiver) oder des CI+ Moduls. Auf der Internetseite www.freenet.tv/freischaltung wird neben der Angabe der persönlichen E-Mail-Adresse nun auch Freenet TV-ID eingegeben. Durch die Angabe des Guthabencodes wird ein entsprechendes Guthabenkonto angelegt. Die Bestätigung über die Freischaltung erfolgt über die angegebene E-Mail-Adresse. Zudem erhält der Kunde einen entsprechenden Hinweis, wann ein neuer Guthabencode eingegeben werden muss. Die zweite Möglichkeit der Freischaltung erfolgt über das Telefon (Tel.: +49 221 46708700; täglich von 8 bis 20 Uhr; nach Ortstarif). Hier wird der Guthabencode sowie die Freenet TV-ID telefonisch einem Kundendienstmitarbeiter mitgeteilt. Die Besitzer eines Tastentelefons können die Nummern auch einem Computerassistenten über die Telefontastatur durchgeben. Bei den letzten beiden Fällen ist die Hinterlegung einer E-Mail-Adresse nicht notwendig.

Nach Angaben von Freenet TV geschieht die Aktivierung innerhalb von 5 bis 20 Minuten. Danach muss ein erneuter Sendersuchlauf durchgeführt werden. Um die Freischaltung endgültig abzuschließen, sollte der erste gefundene Sender einige Minuten eingeschaltet bleiben.            
Freenet TV Seit dem 29. März 2017 wird die neue kostenpflichtige Sendeplattform Freenet TV ausgestrahlt. Dabei nutzt sie die neue DVB-T2-Technologie, die wiederum den bis dahin geltenden... mehr erfahren »
Fenster schließen
Freenet TV
Freenet TV
Seit dem 29. März 2017 wird die neue kostenpflichtige Sendeplattform Freenet TV ausgestrahlt. Dabei nutzt sie die neue DVB-T2-Technologie, die wiederum den bis dahin geltenden DVB T Standard ablöst. Durch das bessere Kompressionsverfahren (HEVC bzw. H.265 Standard) von DVB-T2 ist die Übertragung von schärferen Bildern möglich (HD-Qualität). Um die neue Empfangstechnik nutzten zu können, wird entweder ein Fernsehgerät benötigt, welches bereits ab Werk die neue DVB-T2 Technik unterstützt oder alternativ dazu, ein entsprechender DVB-T2 Receiver. Letztere lösen somit die bis dahin weitverbreiteten DVB-T Receiver ab. Alle Empfangsgeräte, die den neue DVB-T2-Standard nutzten, sind an dem grünen DVB-T2 HD-Logo zu erkennen.

Ab Juli 2017 wird der bis dahin geltende freie Empfang der Privatsender nicht mehr möglich sein. Denn ab diesem Zeitpunkt endet die sogenannte dreimonatige Gratistestphase. Das Freenet TV Programmangebot (zu denen alle Privatsender gehören) wird dann nur noch verschlüsselt gesendet. Um diese Verschlüsselung aufzuheben, ist ein freenet CI+ Modul nötig, welches den neuen Antennen-TV-Standard DVB-T2 HD decodieren kann. Alle DVB-T2 H.265 / HEVC-tauglichen Receiver besitzen einen solchen CI+ Modul Schacht bzw. alle DVB-T2 HD-tauglichen Fernsehgeräte verfügen über einen entsprechenden kompatiblen Tuner.

Die öffentlich-rechtlichen Sender und ihre Programme können auch weiterhin ohne Einschränkungen empfangen werden. Denn ihre Übertragungskosten werden durch die Fernsehgebühren der GEZ abgedeckt. Für den Empfang in HD-Qualität ist allerdings ein DVB-T2 HD Empfangsgerät notwendig.

Nach der Gratistestphase müssen alle DVB-T2 HD-Geräte durch einen Code freigeschaltet werden. Dies kann auf zweierlei Art geschehen. Zunächst benötigt man eine Guthabenkarte, die entweder online (bei www.freenet.tv) oder im Fachhandel erworben werden kann. Diese kostet 69 Euro und hat eine Gültigkeit von einem Jahr. Zum Freischalten wird zum einen der Code auf der Guthabenkarte und zum anderen die Freenet TV-ID des Empfangsgerätes benötigt. Diese elf stellige Nummer befindet entweder auf der Rückseite der Empfangsbox (dem Receiver) oder des CI+ Moduls. Auf der Internetseite www.freenet.tv/freischaltung wird neben der Angabe der persönlichen E-Mail-Adresse nun auch Freenet TV-ID eingegeben. Durch die Angabe des Guthabencodes wird ein entsprechendes Guthabenkonto angelegt. Die Bestätigung über die Freischaltung erfolgt über die angegebene E-Mail-Adresse. Zudem erhält der Kunde einen entsprechenden Hinweis, wann ein neuer Guthabencode eingegeben werden muss. Die zweite Möglichkeit der Freischaltung erfolgt über das Telefon (Tel.: +49 221 46708700; täglich von 8 bis 20 Uhr; nach Ortstarif). Hier wird der Guthabencode sowie die Freenet TV-ID telefonisch einem Kundendienstmitarbeiter mitgeteilt. Die Besitzer eines Tastentelefons können die Nummern auch einem Computerassistenten über die Telefontastatur durchgeben. Bei den letzten beiden Fällen ist die Hinterlegung einer E-Mail-Adresse nicht notwendig.

Nach Angaben von Freenet TV geschieht die Aktivierung innerhalb von 5 bis 20 Minuten. Danach muss ein erneuter Sendersuchlauf durchgeführt werden. Um die Freischaltung endgültig abzuschließen, sollte der erste gefundene Sender einige Minuten eingeschaltet bleiben.            
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Freenet TV DVB-T2 HD CI+ Modul mit 3 Monate Guthaben
Freenet TV DVB-T2 HD CI+ Modul mit 3 Monate Guthaben ArtNr. SW11181
Freenet TV DVB-T2 HD CI+ Modul mit 3 Monate Guthaben Das freenet TV CI+ Modul ermöglicht den Empfang verschlüsselter, nach dem neuen digital-terrestrischen TV-Standard DVB-T2 HD ausgestrahlter TV-Programme im Rahmen des freenet TV...
79,00 € *
Bestellen Sie innerhalb 24 Stunden und 30 Minuten.

zzgl. Versand

Sofort verfügbar

Zuletzt angesehen
Hoch